Deut­scher Weinfonds

Vor einem Jahr hat das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt die Abga­be für den Ab­satz­för­de­rungs­fonds der deut­schen Land- und Er­näh­rungs­wirt­schaft für ver­fas­sungs­wid­rig erklärt, drei Mona­te spä­ter traf das glei­che Ver­dikt die – ähn­lich struk­tu­rier­te – Ab­satz­för­de­rung der deut­schen Forst- und Holz­wirt­schaft, den Holz­ab­satz­fonds. Die­ses Schick­sal soll der Deut­sche Wein­fonds und die zu sei­ner Finanzierung

Lesen

Feu­ri­ges Mähen

Feu­er­wehr­kos­ten, die durch den Brand eines Mäh­dre­schers ent­stan­den sind, muss der Hal­ter des Mäh­dre­schers erstat­ten, urteil­te jetzt das Ver­wal­tungs­ge­richt Neu­stadt mit Urteil vom 1. Dezem­ber 2009 ent­schie­den. Der Klä­ger ist Hal­ter eines Mäh­dre­schers. Die­ser geriet im Som­mer 2008 auf einem Getrei­de­feld in Brand, wobei das Feu­er auf das Stop­pel­feld übergriff.

Lesen

Bio-Lege­hen­nen­kot

Ver­äu­ßert ein Zwi­schen­händ­ler, der von einem nach der EG-Öko-Ver­­or­d­­nung zer­ti­fi­zier­ten Land­wirt Hüh­ner­tro­cken­kot und Cham­pi­gnon­sub­strat erwor­ben hat, an einen ande­ren Land­wirt mit „Bio­­­land-Zer­­ti­­fi­­kat“ zum Zweck der Ver­wen­dung als Dün­ger, so stellt es kei­nen Sach­man­gel des Kauf­ge­gen­stan­des dar, wenn zwar der Land­wirt, der den Hüh­ner­tro­cken­kot und das Cham­pi­gnon­sub­strat ursprüng­lich her­ge­stellt hat, nach

Lesen

Betriebs­ge­bun­de­ne Zuckerrübenlieferrechte

Betriebs­ge­bun­de­ne Zucker­rü­ben­lie­fer­rech­te sind selb­stän­di­ge imma­te­ri­el­le abnutz­ba­re Wirt­schafts­gü­ter. Die Nut­zungs­dau­er ist nach der bei Auf­stel­lung der Bilanz vor­aus­sicht­li­chen Dau­er des Fort­be­stan­des der Quo­ten­re­ge­lung zu schät­zen. Eine Nut­zungs­dau­er von 15 Jah­ren erscheint jeden­falls nicht als zu nied­rig. Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 16. Okto­ber 2008 – IV R 1/​06

Lesen