Keine Grunderwerbsteuer für den Haubergkomplex

Der Erwerb von Haubergsan­teilen unter­liegt nicht der Grun­der­werb­s­teuer. Nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 GrEStG unter­liegt ein Kaufver­trag oder ein anderes Rechts­geschäft, das den Anspruch auf Übereig­nung eines inländis­chen Grund­stücks begrün­det, der Grun­der­werb­s­teuer. Nach § 2 Abs. 1 Satz 1 GrEStG sind unter Grund­stück­en i.S. des GrEStG Grund­stücke i.S.

Weiterlesen

Grunderwerbsteuer für die freiwillige Baulandumlegung

Die unter­schiedliche grun­der­werb­s­teuer­liche Behand­lung von amtlich­er und frei­williger Baulan­dum­le­gung ist ver­fas­sungs­gemäß. Nach ein­er aktuellen Entschei­dung des Bun­desver­fas­sungs­gerichts ist es mit dem all­ge­meinen Gle­ich­heitssatz vere­in­bar, dass der Über­gang von Grun­deigen­tum anlässlich ein­er amtlichen Baulan­dum­le­gung nach den §§ 45 BauGB von der Grun­der­werb­s­teuer ausgenom­men, im Rah­men ein­er frei­willi­gen Baulan­dum­le­gung hinge­gen grun­der­werb­s­teuerpflichtig ist.

Weiterlesen

Grunderwerbsteuer in der Flurbereinigung

Eine Landzuteilung im Flurbere­ini­gungsver­fahren ist gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 3 Satz 2 Buchst. a GrEStG grun­der­werb­s­teuer­frei, soweit der Wert der dem Teil­nehmer bei Beendi­gung zugeteil­ten Grund­stücke nicht den Wert der von ihm einge­bracht­en Grund­stücke über­steigt. Dies gilt auch, wenn ein Teil­nehmer der Flurbere­ini­gung ein­er­seits durch Land­verzicht­serk­lärung eines anderen

Weiterlesen