Trennung zwischen Wohngebieten und Landwirtschaft - die heranrückende Wohnbebauung

Trennung zwischen Wohngebieten und Landwirtschaft — die heranrückende Wohnbebauung

Die Plan­be­hörde muss bei der Auf­stel­lung eines Bebau­ungs­plans im Rah­men ihrer Abwä­gung beacht­en, dass die Bau­flächen einan­der so zuge­ord­net wer­den, dass “schädliche Umwel­tein­wirkun­gen auf … auss­chließlich oder über­wiegend dem Wohnen dienende Gebi­ete … so weit wie möglich ver­mieden wer­den” (§ 50 Satz 1 BIm­SchG). Das immis­sion­ss­chutzrechtliche Tren­nungs­ge­bot gilt auch im

Weiterlesen
Baurechtliche Privilegierung einer Biogasanlage – und der landwirtschaftliche Basisbetrieb

Baurechtliche Privilegierung einer Biogasanlage – und der landwirtschaftliche Basisbetrieb

Die Priv­i­legierung ein­er Bio­gasan­lage nach § 35 Abs. 1 Nr. 6 BauGB set­zt voraus, dass die Bio­gasan­lage einem land­wirtschaftlichen Basis­be­trieb organ­isatorisch zuge­ord­net ist. Sofern der Inhab­er des land­wirtschaftlichen Betriebes nicht zugle­ich Eigen­tümer der zu genehmi­gen­den Anlage ist, ist diese organ­isatorische Zuord­nung nur gewährleis­tet, wenn der Inhab­er des land­wirtschaftlichen Betriebes, an

Weiterlesen