Augen auf beim Pferdekauf

Augen auf beim Pferdekauf

Der Bun­des­gericht­shof hat­te sich aktuell mit Fra­gen der Sach­män­gel­gewährleis­tung beim Pfer­dekauf sowie der Unternehmereigen­schaft eines ein solch­es Pferd verkaufend­en Reitlehrers und Pfer­deaus­bilders zu befassen — und dabei Son­der­regelun­gen für hoch­preisige Dres­surpferde verneint: Dem lag ein Fall aus dem Münch­en­er Umland zugrunde: Der Käufer kaufte Ende des Jahres 2010 auf­grund eines

Weiterlesen
Die Haftung des Futtermittelverkäufers

Die Haftung des Futtermittelverkäufers

Einen Fut­ter­mit­telverkäufer trifft auf­grund der in § 24 des Leben­s­mit­­tel- und Fut­ter­mit­telge­set­zbuchs ange­ord­nete Gewähr für die “han­del­sübliche Unver­dor­ben­heit und Rein­heit” eine ver­schulden­sun­ab­hängige Haf­tung für verun­reinigtes Fut­ter­mit­tel. Allerd­ings haftet der Fut­ter­mit­telkäufer für Schä­den, die darauf beruhen, dass lediglich der Ver­dacht ein­er entsprechen­den Verun­reini­gung des Fut­ter­mit­tels beste­ht, nur bei einem sie tre­f­fend­en

Weiterlesen