Das für ökologische Ausgleichsmaßnahmen zur Verfügung gestellte Grundstück – und die Umsatzsteuer

Das für öko­lo­gi­sche Aus­gleichs­maß­nah­men zur Ver­fü­gung gestell­te Grund­stück – und die Umsatzsteuer

Stellt ein Land­wirt auf ver­trag­li­cher Grund­la­ge gegen Ent­gelt dau­er­haft und durch die Ein­tra­gung einer Dienst­bar­keit gesi­chert einer Stadt ein Grund­stück zu Erfül­lung ihrer natur­schutz­recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen zur Ver­fü­gung und stellt er gegen Ent­gelt eine bestimm­te Aus­gleichs­maß­nah­me erst­mals her, ist die­ser Vor­gang ‑unab­hän­gig davon, wie vie­le umsatz­steu­er­recht­li­che Leis­tun­gen er umfasst- steu­er­bar und

Lesen
Ökokontoverordnung in Baden-Württemberg

Öko­kon­to­ver­ord­nung in Baden-Württemberg

In Baden-Wür­t­­te­m­­berg hat die Lan­des­re­gie­rung hat den Ent­wurf einer Öko­kon­to­ver­ord­nung beschlos­sen, die nun dem Land­tag zur Zustim­mung zuge­lei­tet wird. Die Öko­kon­to­ver­ord­nung soll die Rege­lun­gen zur Kom­pen­sa­ti­on von Ein­grif­fen in Natur und Land­schaft fle­xi­bi­li­sie­ren und für alle Betei­lig­ten trans­pa­ren­ter machen. Die Öko­­­kon­­to-Ver­­or­d­­nung soll aber vor allem auch zusätz­li­che Chan­cen bie­ten, Projekte

Lesen