Kfz-Steuer-Befreiung von Zugmaschinen - und der Unimog

Kfz-Steu­er-Befrei­ung von Zug­ma­schi­nen – und der Unimog

Ob ein Fahr­zeug für Zwe­cke der Kraft­fahr­zeug­steu­er als land- und forst­wirt­schaft­li­che Zug­ma­schi­ne ein­zu­ord­nen ist, ist anhand aller objek­ti­ven Merk­ma­le des Fahr­zeugs fest­zu­stel­len. Wesent­li­ches Merk­mal einer land- und forst­wirt­schaft­li­chen Zug­ma­schi­ne ist ‑neben ihrer Eig­nung und Bestim­mung zur Fort­be­we­gung von Las­ten durch Zie­hen von Anhän­­gern- ihre Eig­nung und Bestim­mung zum Zie­hen, Schieben,

Lesen
Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für landwirtschaftliche Sonderfahrzeuge

Kraft­fahr­zeug­steu­er­be­frei­ung für land­wirt­schaft­li­che Sonderfahrzeuge

Von der Kraft­fahr­zeug­steu­er befreit sind Son­der­fahr­zeu­ge i.S. des § 3 Nr. 7 Satz 1 Buchst. a und b i.V.m. Satz 2 Kraft­StG nur dann, wenn sie „ihrer Art nach“ aus­schließ­lich geeig­net und bestimmt sind, in der Land- oder Forst­wirt­schaft anfal­len­de Leis­tun­gen zu erbrin­gen. Fahr­zeu­ge, die auch in Gewer­be­be­trie­ben, z.B. in Betrie­ben der gewerb­li­chen Vieh­wirt­schaft ein­ge­setzt werden

Lesen
Der Traktor der Biogasanlage

Der Trak­tor der Biogasanlage

Eine Zug­ma­schi­ne, die in einem aus­schließ­lich der Ener­gie­er­zeu­gung in einer Bio­gas­an­la­ge die­nen­den Betrieb ein­ge­setzt wird, ist nicht von der Kfz-Steu­er befreit. Ein land- und forst­wirt­schaft­li­cher Betrieb i.S. des § 3 Nr. 7 Buchst. a Kraft­StG liegt nicht vor, wenn nach dem Gesamt­bild der Ver­hält­nis­se die land- und forst­wirt­schaft­li­che Betä­ti­gung nur die unter­ge­ord­ne­te Bedeutung

Lesen