Die forstwirtschaftliche Fläche - und ihre Bewertung in der Grundsteuer

Die forstwirtschaftliche Fläche — und ihre Bewertung in der Grundsteuer

Zum Unland i.S. des § 45 BewG gehören Flächen, die auf­grund ihrer natür­lichen Gegeben­heit­en nicht bewirtschaftet wer­den kön­nen, also nicht kul­tur­fähig sind. Der Umstand, dass die Bewirtschaf­tung ein­er Fläche unwirtschaftlich ist und die Kosten den Ertrag über­steigen, reicht nicht aus, um die Fläche als Unland einzuord­nen. Steuerge­gen­stand der Grund­s­teuer sind

Weiterlesen
Intensivnutzung landwirtschaftlicher Betriebsflächen

Intensivnutzung landwirtschaftlicher Betriebsflächen

Der Ein­heitswert im Sinne des § 48a BewG inten­siv genutzter land­wirtschaftlich­er Betrieb­s­flächen ist auch dann nach Maß­gabe dieser Vorschrift teil­weise beim Nutzungs­berechtigten zu berück­sichti­gen, wenn bere­its der Eigen­tümer die Flächen inten­siv genutzt hat­te. Bei der Fest­stel­lung des Ein­heitswerts des Betriebs des Land­wirts ist der Unter­schieds­be­trag zwis­chen dem für die land­wirtschaftliche

Weiterlesen