Die forstwirtschaftliche Fläche - und ihre Bewertung in der Grundsteuer

Die forstwirtschaftliche Fläche — und ihre Bewertung in der Grundsteuer

Zum Unland i.S. des § 45 BewG gehören Flächen, die auf­grund ihrer natür­lichen Gegeben­heit­en nicht bewirtschaftet wer­den kön­nen, also nicht kul­tur­fähig sind. Der Umstand, dass die Bewirtschaf­tung ein­er Fläche unwirtschaftlich ist und die Kosten den Ertrag über­steigen, reicht nicht aus, um die Fläche als Unland einzuord­nen. Steuerge­gen­stand der Grund­s­teuer sind

Weiterlesen
Einheitsbewertung bei einer Deckhengsthaltung

Einheitsbewertung bei einer Deckhengsthaltung

Eine Deck­hengsthal­tung, die gemessen am Flächen­schlüs­sel gemäß § 51 Abs. 1a BewG auf ein­er aus­re­ichen­den Fut­ter­grund­lage erfol­gt, ist auch dann der land­wirtschaftlichen Nutzung i.S. des § 34 Abs. 2 Nr. 1 Buchst. a BewG zuzurech­nen, wenn der Pfer­de­samen in ein­er betrieb­s­frem­den Besamungssta­tion gewon­nen wird und die Heng­ste im Pfer­de­sport als

Weiterlesen