Der Schäfer und seine Beweidungsleistungen

Der Schäfer und seine Beweidungsleistungen

Ent­geltliche Bewei­dungsleis­tun­gen eines Schäfers unter­liegen der Durch­schnittsatzbesteuerung nach § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 UStG. Auf­grund der bei der Wan­der­schäfer­ei beste­hen­den Beson­der­heit­en ste­ht dem nicht ent­ge­gen, dass der Leis­tungsempfänger die Bewei­dungsleis­tung aus Grün­den des Natur- und Land­schaftss­chutzes bezieht. Nach § 24 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 UStG

Weiterlesen
Pensionspferdehaltung zu Zuchtzwecken - und die Durchschnittssatzbesteuerung

Pensionspferdehaltung zu Zuchtzwecken — und die Durchschnittssatzbesteuerung

Die Anwen­dung der Durch­schnittssatzbesteuerung nach § 24 UStG auf Dien­stleis­tun­gen eines Land- oder Forstwirts ist nicht schon deshalb aus­geschlossen, weil der Dien­stleis­tungsempfänger kein Land- oder Forstwirt ist. Ein Land­wirt hat keinen Anspruch auf die Anwen­dung der Durch­schnittssatzbesteuerung für im Rah­men ein­er Pen­sion­spfer­de­hal­tung zu Zuchtzweck­en erbrachte Dien­stleis­tun­gen, wenn die Pferde nicht

Weiterlesen