Die Zuchtsau im Anlagevermögen

Die Zuchtsau im Anlagevermögen

Wird für Tiere (hier: nicht aufgemästeter Zucht­sauen) des Anlagev­er­mö­gens die Bew­er­tungs­frei­heit nach § 6 Abs. 2 EStG in Anspruch genom­men, ist die Höhe der Gewin­n­min­derung nicht durch einen zu erwartenden Schlachtwert begren­zt. Ist der Land­wirt berechtigt, für die Zucht­sauen die Bew­er­tungs­frei­heit gemäß § 6 Abs. 2 EStG in Anspruch zu

Weiterlesen
Der Schlachtwert einer Zuchtsau – steuerlich gesehen

Der Schlachtwert einer Zuchtsau – steuerlich gesehen

Ein Schweinezüchter ist nach einem Urteil des Schleswig-Hol­stein­is­chen Finanzgerichts berechtigt, Zucht­sauen durch Inanspruch­nahme der Bew­er­tungs­frei­heit gem. § 6 Abs. 2 EStG auf einen Erin­nerungswert von 1,00 € abzuschreiben. Nach § 6 Abs. 2 EStG kön­nen die Anschaf­­fungs- oder Her­stel­lungskosten von abnutzbaren beweglichen Wirtschafts­gütern des Anlagev­er­mö­gens, die ein­er selb­ständi­gen Nutzung fähig

Weiterlesen