Der geschei­ter­te Ver­kauf von Ackerland

Bei der Rück­ab­wick­lung eines Kauf­ver­tra­ges über land­wirt­schaft­li­che Flä­chen ist der Käu­fer nach einem aktu­el­len Urteil des Bun­des­ge­richts­hofs grund­sätz­lich nicht ver­pflich­tet, Zah­lungs­an­sprü­che nach dem Betriebs­prä­mi­en­durch­füh­rungs­ge­setz, die ihm im Hin­blick auf die Bewirt­schaf­tung die­ser Flä­chen zuge­teilt wor­den sind, an den Ver­käu­fer oder einen von die­sem zu benen­nen­den Drit­ten zu über­tra­gen. Kei­ne Übertrragung

Lesen

Land­päch­ter mit beschränk­ter Haftung

Die iden­ti­täts­wah­ren­de Umwand­lung einer Gesell­schaft bür­ger­li­chen Rechts auf der Päch­ter­sei­te zunächst in eine offe­ne Han­dels­ge­sell­schaft und danach – form­wech­selnd – in eine Gesell­schaft mit beschränk­ter Haf­tung (§§ 190 ff. UmwG), die nun­mehr als Päch­te­rin auf­tritt, bedeu­tet kei­ne Über­las­sung der Pacht­sa­che an einen Drit­ten. Ein Recht der Ver­päch­ters zur außer­or­dent­li­chen fristlosen

Lesen

Grund­stücks­ver­kehrs­ge­neh­mi­gung für einen Erdgasspeicher

Bei der Geneh­mi­gungs­ent­schei­dung nach §§ 2 Abs.1, 9 GrdstVG sind neben der För­de­rung der Eigen­land­aus­stat­tung von Land- und Forst­wir­ten gleich­ran­gig auch ande­re Maß­nah­men der Agrar­struk­tur­ver­bes­se­rung zu beach­ten, wie z.B. Maß­nah­men des Umwelt- und Natur­schut­zes oder sons­ti­ge ande­re Zie­le, die für den länd­li­chen Raum rele­vant sind. Auch volks­wirt­schaft­li­che Belan­ge sind nach § 9 Abs.

Lesen